Antworten für Golfer

  • Die individuellen Spielbestimmungen (Platz / Spiel / Etikette) in den jeweiligen Golfclubs gelten selbstverständlich auch für die Gäste aus der GAN
  • Eine vorherige telefonische Anmeldung im Sekretariat (Telefon, E-Mail, System) ist zwingend erforderlich
  • Einmal angemeldete Zeiten sind unbedingt zu stornieren, wenn der Besuch doch nicht wie vorgesehen stattfinden kann. Bitte geben Sie auch rechtzeitig bekannt, wenn mehr oder weniger Startzeiten in Anspruch genommen werden als vorab angemeldet.
  • Die DGV-Karten mit dem GAN-Vermerk sind unaufgefordert vorzulegen. Akzeptieren Sie bitte unvoreingenommen   Stichprobenkontrollen mit einem Personalausweis. Ein Missbrauch des GAN-Spielrechtes wird dem Heimatclub gemeldet und kann eine GAN-Sperre für alle Beteiligten zur Folge haben.
  • Alle Clubs bitten darum, den Vormittag an Feiertagen, Samstagen und Sonntagen bis 12 Uhr möglichst den Mitgliedern in ihren Heimatclubs vorzubehalten.
  • Bei Gruppen ab 13 Golfer(innen) oder ab 4 gebuchten Flight‘s ist sicherheitshalber eine längere Vorplanung zwingend erforderlich. Da ja in diesen Fällen der Platz für einige Zeit blockiert wird, entrichten die Gruppen eine Gebühr von 10,00 € / Person. Darin enthalten ist in allen Clubs immer eine Spielauswertung und in einigen Clubs evtl. ein Gutschein für Pro Shop oder Restaurant.
  • Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den jeweiligen Sekretariaten sind sich der Sonderstellung der Mitglieder aus der GAN bewusst und freuen sich auf die Gäste aus den Partnerclubs.
Die Vorteile der Golf-Allianz-Nord können nur Vollmitglieder mit uneingeschränktem Spielrecht in einem Partnerclub (Clubs können die Teilnahme auf bestimmte Mitgliedsarten beschränkten) nutzen.
Auf Ihrem DGV-Ausweis gibt es die Kennzeichnung »Golf-Allianz-Nord« unter Ihrem Namen. Wir möchten Sie trotzdem bitten, sich vorher telefonisch im entsprechenden Club anzumelden. Wenn Sie vor Ort sind, kann das Sekretariat über die Datenbank über Ihren Namen und Heimatclub Ihre Spielberechtigung einsehen. Bitte haben Sie zur Identifizierung Ihren Personalausweis griffbereit.
Auf unserer Homepage ist unten im Fuß eine ständig aktuelle Karte mit allen Partneranlagen sichtbar. Aber auch unter dem Menüpunkt »Partneranlagen« oben in der Navigation sind alle Infos über die Partneranlagen zu finden.
Die meisten Golfclubs unterscheiden zwischen offenen und clubinternen Turnieren. Grundsätzlich können Golf-Allianz-Nord-Mitglieder an allen offenen Turnieren teilnehmen. Da das Spiel auf den Partneranlagen greenfeefrei ist, fällt nur das Turnier-Nenngeld an. Bei konkreten Fragen hilft das jeweilige Sekretariat weiter.
Um Missbrauch zu verhindern, müssen unbedingt DGV-Ausweis und Personalausweis mitgeführt und bei der Anmeldung vorgelegt werden. Abweichungen von dieser Regel liegen im Ermessen der Gast-Golfclub Mitarbeiter.

Antworten für Golfanlagen

Eine Mitgliedschaft in der Golf-Allianz-Nord hat viele Vorteile:

  • Die eigene Mitgliedschaft wird aufgewertet: Golfer, die sich zwischen zwei Clubs entscheiden können, werden zum Club mit dem besten Preis- und Leistungsangebot wechseln.
  • Die Mitgliedschaft bedeutet einen Mehrwert für Neueinsteiger, die den Ausschlag geben könnte, überhaupt mit dem Golfsport zu beginnen.
  • Mitglieder der Partnerclubs, die bei Ihnen spielen, generieren Umsätze wie z.B. Driving Range, Carts, Turniere, Gastronomie, usw.
  • Eigene Mitglieder, die bisher noch keinen Vollmitglied-Status hatten, werden zum upgraden bewegt (Upselling).
  • Durch unsere Einkaufsgemeinschaft können wir Preisvorteile direkt an unsere Mitglieder weitergeben.
Nein! Golfer können nur im örtlich nächsten Partnerclub, bezogen auf den Hauptwohnsitz oder dem Arbeitsplatz aufgenommen werden. Dadurch wird Rücksicht auf die regionalen Preisunterschiede genommen und es wird verhindert, dass Mitglieder zum günstigsten Partnerclub wechseln.